Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

 

Ausgewählte Kapitel der Spanischen Grammatik

(Von Holger Hoffmeister)

Windmüheln bei Tembleque

Diese Grammatik wurde von mir in Zusammenarbeit mit meinen Schülern erstellt.

Der Text steht jedem unter der GNU Public License 3.0 zur freien Verfügung.

Viel Spaß beim Lernen.

 

 

Los gehts... aber gleichmal vorweg ;-)

  • Die spanische Sprache (auch „castellano“ genannt) ist eine romanische Sprache. Sie gehört zu der Gruppe, zu der auch Sprachen wie Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Korsisch, Rumänisch, Reteroromanisch und Katalanisch gehören.
  • Andere Sprachen in Spanien sind das Galizische (eine Mischung aus Portugiesisch und Spanisch), Katalanisch (eine Mischung aus Französisch und Spanisch) und das Baskische.
  • Ca. 360 Millionen Menschen sprechen Spanisch, ca. 40 Millionen davon leben in Spanien. In Südamerika kann man dabei zwei Hauptströmungen unterscheiden: La Innovadora (Karibische Inseln, Küsten des Atlantik und Pazifik) sowie Conservadora (Hochländer im Inneren des Kontinentes).
  • Spanisch wird mit lateinischen Buchstaben geschrieben. Eine Vokale erhalten aus Betonungsgründen Akzente. Außerdem werden die beiden Buchstaben ñ und ü verwendet.
  • Für die Buchstaben und Zeichen, für die es auf einer deutschen Tastatur keine entsprechenden Tasten, können ASCII-Codes verwendet werden. Dazu drückt man die ALT-Taste und gibt die Nummer am Ziffernblock ein.

 

Sonderzeichen im ASCII Code

ñ Alt + 164
Ñ Alt + 165
¿  

Alt + 168

(bzw. shift+alt-Gr+?

Akzente werden über Vokale mit der entsprechenden Taste (neben dem Fragezeichen) und anschließend dem benötigtem Vokal gesetzt.

 

 

Akzentsetzung

a) Die Regeln

Eine Silbe wird pro Wort immer besonders betont. Meistens ist klar, welche Silbe das ist (Siehe regelmäßige Betonung), aber bricht ein Wort mit seiner eigentlichen Regel, ist die Aussprache also unregelmäßig, so kommt auf die zu betonende Silbe ein Akzent (spanisch Tilde genannt).

 

Regelmäßige Betonung

Man kann alle Wörter in zwei Gruppen einteilen:

1. Gruppe: Wörter, welche auf Vokal oder n oder s enden => Betonung auf der vorletzten Silbe

2. Gruppe: Wörter die nicht auf Vokal, n oder s enden => Betonung auf der letzten Silbe

 

Unterscheidung Para - Por

Para

Por

Bewegung: [nach]
Salimos a las 9 para Cádiz

Passiv (Persona Agente en la voz pasiva)[von] La película fue dirigida por J.R.R. Tolkien

Ziel (Finalidad o destino) [für, zu]
Ella está en Málaga para estudiar

Grund, Ursache [wegen] No Hay fiesta en el jardín por la lluvia

Zeit (relativ sowie festgelegte Periode)

Vamos a aplazar la conferencia para mañana
Zeit, Zeitraum Trabajo por la mañana
Zweck Las tijeras sirven para cortir Durchgangsort [durch, entlang] Los Ladrones entraron por la ventana
Vergleich Ese vestido es demasiado caro para su calidad Kommunikationsmittel [durch] Ayer hablé con mis padres por teléfono
Meinung: Para me, para Carlo Transportmittel Mando la carta por avión
Konkretes Datum Necesito un coche para el día 25 Sustitución Saluda a tus padres por mi

 

Para immer für Vergleiche:

Para ser aleman, habal bien Para poco que etstudias,...

 

Para für zukünftiges:

Para miercoles...

 

Tipp: Gute Umgangsprachliche Form: Salió a por pan - Ich bin Brot kaufen gewesen

genauso: Voy a por agua, Voy a por pan

 

Beispiele mit Redensarten mit por & para:

  • A Donde vas?
  • Por ahi
  • Ven para aquí
  • Esta chica vale para todos - sie ist so gut für alle anderen
  • Esta chica vale por todo - für alle ihre Fähigkeiten
  • No me esperes para la cena
  • Por navidad - in der Weihnachstzeit
  • Para navidad - genau Weihnachten
  • Trabajo por mi cuenta
  • Por eso no vengo mas
  • Siento admiración por las personas que hablen bien
  • Para tener tanto dinero el se comporte mal
  • Ya no me queda nada por hacer esta tarde
  • Para el frio que hace, el aire es muy seco
  • Por ella soy capaz a cualquier sacrificio
  • Quedan algunos minutos para el final de la película
  • estoy por decirle la verdad
  • un día pagaras por tus errores para mi
  • ella es la chica la mas maravillosa del mundo
  • por dónde empiezo?
  • Para aprobar el examen tienes estudiar mas!
  • Doy por terminada esta discusión!
  • Para mi, todo está claro!
  • Para bares buenas, las del norte! - gute Bars, hmmm, die gibts im Norden
  • decido por mi mismo!

Tipps zu Verben nmit por, para und a:

Esperar - warten auf

Man wartet auf Dinge und Personen

  • Esperar algo
  • Esperar a alguien
  • Esperar por (culpa de) alguien Esperar para + Infinitiv (esperar para comer)
  • ABER NIE: Esperar para alguien

 

Pagar - bezahlen von

  • Pagar algo
  • Pagar por algo
  • Pagar alguien
  • Pagar para + Infinitiv
  • ABER NIE: Pagar para algo o alguien

 

 

Singular und Plural der Hauptwörter

 

a) Der Artikel

Wie auch im Deutschen gibt es maskuline (männliche) und feminine (weibliche) Hauptwörter. Dazu gibt es entsprechende Artikel. Eine sächliche Form (das/ es) gibt es nicht.

 

 

Singular

Plural

bestimmt

el amigo

la amiga

los amigos

las amigas

unbestimmt

un amigo

una amiga

unos amigos

unas amigas

 

 

b) Plural der Substantive und Adjektive

An Wörter, die auf a/o/e enden, wird ein Plural-s angehängt.

1 amigo - 2 amigos

1 amiga - 2 amigas

 

Wörter, welche auf Konsonanten enden, bekommen zur Pluralbildung „es“ angehängt

1 señor - 2 señores

 

Wörter, welche auf z enden, bekommen (um die weiche Aussprache zu erhalten) das z durch ces ersetzt:

1 andaluz -2 andaluces

 

Ausnahmen:

el agua

el mapa

el sistema

el programa

la foto (von fotografia!)

 

 

Relativsätze

Relativsätze vervollständigen ein Substantiv, indem sie es erklären.

Z.B. El perro que es viejo

 

Relativpronomen:

  • que (el que, la que, los que, las que) Beide ohne vorhergehendes

  • quien/ quienes Subjekt (Antecedente) möglich

  • cual/ es (el cual, la cual, los cuales, las cuales)

  • cuyo/ a /s

----------------------------------------------

  • donde

  • como

  • cuanto/ a /s

  • cuando

 

Alle Relativpronomen stehen ohne Akzente, dies unterscheidet sie leicht von den gleichlautenden Fragewörtern!

 

Bsp.: Vivo con mi madre que tiene un perro

 

Beispiele:

- Quien estudia, aprueba

- Es el hombre el cual...

- Este es el libro de que te hablé ayer

- Zafón, cuyo libros gustan mucho...

 

Bei Relativsätzen gibt es immer zwei Möglichkeiten - Explicativas oder Especificativas

a) Explicativas: geben nur eine generelle Erklärung, sie enthalten keine fundamentalen Informationen. Sie werden wie eine Apposition (also mit zwei Kommas) behandelt.

z.B.: El chico, que aprobó aquel examen, se va de vacaciones

 

b) Especificativas: sie geben wichtige und konkrete Informationen für das vorherstehende Substantiv (Antecedente)

z.B.: El chico que aprobó el examen lo ha echo como mejor de todos

 

 

Weitere Tipps:

  • Wenn im Relativsatz das zu ersetzende Substantiv neutral ist, wird lo anstelle von el oder la verwendet!

  • Wenn die Bedeutung unbekannt oder vage ist, wird der Subjuntivo verwendet:

 

Alquilo una casa que tiene 3 habitaciones. (ich bin Mieter!)

Alquilo una casa que tenga 3 habitaciones. (ich suche noch!)

 

Beispiele:

Quien vaya a la excursion, que escribe su nombre en la lista

Busco un amigo con quien puedo hablar

 

Wann wird der Artikel im Relativsatz verwendet?

 

Lo/ la que wird verwendet:

- wenn der Antecedente (vorhergehendes Subjekt) fehlt

z.B.: lo que es importante

 

- wenn eine Präposition vorhergeht

z.B.: la persona de la que has hablado, es mi amiga

Beachte: Cual und quien werden immer mit Artikel verwendet!

 

Präsens

a) regelmäßige Bildung

 

Comprar

Presente

Indefinido

Imperfecto

Futuro

compro

compré

compraba

compraré

compras

compraste

comprabas

comprarás

compra

compró

compraba

comprará

compramos

compramos

acomprábamos

compraremos

compráis

comprasteis

comprabais

compraréis

compran

compraron

compraban

comprarán

       

Participio:

comprado

Gerundio:

comprando

       

Subjuntivo

Subj. Imp.

Imperativo

Condicional

compre

comprara

 

compraría

compres

compraras

compra (no compres)

comprarías

compre

comprara

compre Vd.

compraría

compremos

compráramos

compremos

compraríamos

compréis

comprarais

comprad (no compréis)

compraríais

compren

compraran

compren Vds.

comprarían

 

Vender

Presente

Indefinido

Imperfecto

Futuro

vendo

vendí

vendía

venderé

vendes

vendiste

vendías

venderás

vende

vend

vendía

venderá

vendemos

vendimos

avendíamos

venderemos

vendéis

vendisteis

vendíais

venderéis

venden

vendieron

vendían

venderán

       

Participio:

vendido

Gerundio:

vendiendo

       

Subjuntivo

Subj. Imp.

Imperativo

Condicional

venda

vendiera

 

vendería

vendas

vendieras

vende (no vendas)

venderías

venda

vendiera

venda Vd.

vendería

vendamos

vendiéramos

vendamos

venderíamos

vendáis

vendierais

vended (no vendáis)

venderíais

vendan

vendieran

vendan Vds.

venderían

 

 

Recibir

Presente

Indefinido

Imperfecto

Futuro

recibo

recibí

recibía

recibiré

recibes

recibiste

recibías

recibirás

recibe

recib

recibía

recibirá

recibimos

recibimos

arecibíamos

recibiremos

recibís

recibisteis

recibíais

recibiréis

reciben

recibieron

recibían

recibirán

       

Participio:

recibido

Gerundio:

recibiendo

       

Subjuntivo

Subj. Imp.

Imperativo

Condicional

reciba

recibiera

 

recibiría

recibas

recibieras

recibe (no recibas)

recibirías

reciba

recibiera

reciba Vd.

recibiría

recibamos

recibiéramos

recibamos

recibiríamos

recibáis

recibierais

recibid (no recibáis)

recibiríais

reciban

recibieran

reciban Vds.

recibirían

 

 

Haber

Presente

Indefinido

Imperfecto

Futuro

he

hube

había

habré

has

hubiste

habías

habrás

ha

hubo

había

habrá

hemos

hubimos

habíamos

habremos

habéis

hubisteis

habíais

habréis

han

hubieron

habían

habrán

       

Participio:

habido

Gerundio:

habiendo

       

Subjuntivo

Subj. Imp.

Imperativo

Condicional

haya

hubiera

 

habría

hayas

hubieras

he (no hayas)

habrías

haya

hubiera

haya

habría

hayamos

hubiéramos

hayamos

habríamos

hayáis

hubierais

habed (no hayáis)

habríais

hayan

hubieran

hayan

habrían

 

 

b) Sehr häufig gebrauchte regelmäßige und unregelmäßige Verben

abrir - öffnen (unregelmäßig)

aconsejar - (be)raten

acostarse - zu Bett gehen

alojarse - untergebracht sein

apagar - ausmachen, löschen

aparcar - parken

bailar - tanzen

bajar - aussteigen

bañar - baden

beber - trinken

buscar - suchen

cenar - zu Abend essen

cerrar - schließen (unregelmäßig)

coger - nehmen

comer - zu Mittag essen

comer- essen

comprar - einkaufen

comprar - kaufen

contar - zählen (unregelmäßig)

correr - laufen

cortar - (ab)schneiden

costar - kosten (unregelmäßig)

dejar - lassen

desayunar - frühstücken

dormir - schlafen (unregelmäßig)

ducharse - duschen

eacuchar - hören

encender - anzünden (unregelmäßig)

encontrar - finden (unregelmäßig)

entrar - eintreten

esperar - warten

estudiar - studieren ,lernen

fumar - rauchen

hablar - sprechen

hacer - machen, tun (unregelmäßig)

invitar - einladen

ir - gehen, fahren

irse - (weg)gehen (unregelmäßig)

jugar - spielen (unregelmäßig)

lavarse - sich waschen

leer - lesen (unregelmäßig)

levantarse - aufstehen

llamar - rufen, nennen

llegar - ankommen

llevar - jmd. mitnehmen

llevar - tragen

llover - regnen (unregelmäßig)

meter - legen

mirar - sehen, schauen

necesitar - brauchen

nevar - schneien (unregelmäßig)

olvidar - vergessen

pasar - vorbeigehen

pedir - bitten, bestellen (unregelmäßig)

perder - verlieren (unregelmäßig)

poner - setzen, stellen, legen

preguntar - fragen

probar - probieren ir

probarse - anprobieren (unregelmäßig)

quedarse - bleiben

querer - mögen, wollen (unregelmäßig)

recomendar -empfehlen (unregelmäßig)

recordar - erinnern (unregelmäßig)

reservar - reservieren

saber - wissen (unregelmäßig)

sacar - herausnehmen

salir - aus- und weggehen

salir - spazierengehen, ausgehen

sentarse -sich setzen

servir - dienen zu (unregelmäßig)

subir - aufheben

subir - einsteigen

tener-haben

terminar - beenden

tomar - nehmen, trinken

trabajar - arbeiten

traer - bringen (unregelmäßig)

usar - benutzen

vender - verkaufen

venir - kommen (unregelmäßig)

ver - sehen (unregelmäßig)

visitar - besuchen, besichtigen

volver - zurückkommen (unregelmäßig)

 

 

Umfangreiche Verbtabellen zum Download:

http://www.zum.de/Faecher/Sp/BW/santelmann/downld/verbtab.pdf

 

Preterito Perfecto

 

Das Perfekt ist eine Vergangenheitsform, in der Dinge und Tatsachen beschrieben sind, die in der Vergangenheit begonnen haben und jetzt, in der Gegenwart, noch Bedeutung haben.

 

Die Bildung geschieht (ähnlich wie im Deutschen) mit dem Verb haber und dem Partizip:

Das Partizip wird dabei aus dem Verbstamm mit der Endung -ado (Verben auf -ar) bzw. -ido (bei Verben auf -er und -ir) gebildet.

Eine Bildung mit dem Hilfsverb „sein“ (so wie im Deutschen und Französischen) gibt es nicht!

In vielen Ländern Lateinamerikas wird anstelle des Perfectos vor allem das Indefinido verwendet.

 

 

Tipp: Wenn man nicht weiß, welche Vergangenheitsform die Richtige ist, kann man immer auch das Partizip perfect verwenden - es mag zwar nicht ganz korrekt sein, aber es passt relativ gut und fühlt sich nur als kleiner Fehler im Ohr der Spanier an.

 

 

Regelmäßige Konjugation

Bsp.: tomar

yo he tomado

has tomado

usted, él, ella ha tomado

nosotros hemos tomado

vosotros habéis tomado

ustedes, ellos, ellas han tomado


Bsp.: comer

yo he comido

has comido

usted, él, ella ha comido

nosotros hemos comido

vosotros habéis comido

ustedes, ellos, ellas han comido


Bsp.: vivir

yo he vivido

has vivido

usted, él, ella ha vivido

nosotros hemos vivido

vosotros habéis vivido

ustedes, ellos, ellas han vivido

 

Unregelmäßige Partizipien

Eine Verben bilden das Perfekt unregelmäßig:

z.B.:

abrir – abierto

decir -dicho

escribir - escrito

hacer – hecho

volver – vuelto

poner - puesto.

 

Hacer:

yo he hecho

tú has hecho usw.

 

 

 

Preterito Indefinido

 

Gebrauch:

Das Indefinido ist eine sehr häufig gebrauchte Vergangenheitsform der spanischen Sprache. Es wird v.a. für abgeschlossene Ereignisse der Vergangenheit verwendet. Es entspricht dem Passato remoto im Italienischen und dem passé simple im Französischen.

 

Wenn man sich vorstellt, dass die Vergangenheit in Zeitabschnitte unterteilt ist (Jahre, Monate, Tage), dann wird das Perfect, anstelle des Indefinido, verwendet, wenn man noch im gleichen Abschnitt ist.

Beispiele:

- En noviembre llovió mucho - im November (also vor 2 Monaten) hat es viel geregnet

- Este año ha llovido mucho - dieses Jahr hat es viel geregnet (Perfecto, weil es noch im gleichen
zeitabschnitt iegt.)

 

Signalwörter

Signalwörter, welche auf jeden Fall das Indefinido auslösen:

ayer (gestern),

en 2009 (im Jahr 2009)

la semana pasada (letzte Woche)

el año pasado (letztes Jahr)

 

In vielen Ländern Südamerikas ersetzt das Indefinido das Perfecto fast in jedem Fall, Ausnahme sind Situationen, in denen man das „noch“-Andauern einer Handlung explizit betonen will.

 

Indefinidobildung

Verben auf -ar - trabajar - arbeiten

Yo trabajé

Tú trabajaste

Él trabajó

Nosotros trabajamos

Vosotros trabajasteis

Ellos trabajaron

 

Verben auf -er - comprender - verstehen

Yo comprendí

Tú comprendiste

Él comprendió

Nosotros comprendimos

Vosotros comprendisteis

Ellos comprendieron

 

Verben auf -ir - escribir - schreiben

Yo escribí

Tú escribiste

Él escribió

Nosotros escribimos

Vosostros escribisteis

Ellos escribieron

 

Viele Verben bilden das Indefinido unregelmäßig!

 

Preterito Imperfecto

Das Imperfecto/ Imperfekt, ist die Zeitform, mit der andauernde (also nicht abgeschlossene) oder repetetive Vorgänge der Vergangenheit beschrieben werden.

 

Verwendung

Das Imperfecto verwendet man:

  • um Gewohnheiten oder Zustände in der Vergangenheit zu beschreiben

  • um eine Situation in der Vergangenheit zu beschrieben

  • um einen Wunsch höflich auszudrücken

  • um einen Hintergrund (bei einer Erzählung) zu beschreiben.

 

Stellt man sich einen Zeitstrang vor, der einen längeren Zeitraum der Vergangenheit abdeckt (z.B. die letzte Urlaub), dann werden die Aktionen in dieser gesamten Zeit im Imperfekt erzählt.
Das Indefinido entspricht dann eher einem bestimmten Punkt auf der Zeitleiste, es wird also für besondere Ereignisse dieser Urlaubserzählung verwendet!

 

 

Imperfekt Das Imperfekt beschreibt hingegen meist einen Zeitabschnitt sowie

+ Gewohnheiten,

+ wiederholte Tätigkeiten,

+ Beschreibungen,

+ Absichten in der Vergangenheit: „Ich wollte gerade…“

 

meistens mit: Ir a salir

Ir a comer

Ir a escribir

Ir a llamarte

 

 

Schlüsselverben für den Gebrauch des Imperfekt

Das Imperfecto kann auch durch Signalwörter ausgelöst werden:

  • cuando (als)
  • antes (früher)
  • siempre (immer)
  • mientras (während)
  • todos los días (die ganze Zeit, alle Tage).

 

Außerdem oft nach:

Saber

Sentir

Creer

Esperar

Pensar

Acabar de

Llevar

Querer

 

Imperfektbildung:

auf -ar - Bsp.: tomar (nehmen)

Yo tomaba

Tú tomabas

Él tomaba

Nosotros tomábamos

Vosotros tomabais

Ellos tomaban

 

auf -er/-ir - Bsp.: comer (essen)

Yo comía

Tú comías

Él comía

Nosotros comíamos

Vosotros comíais

Ellos comían

 

 

Unregelmäßige Bildung

Im Imperfecto gibt es nur drei unregelmäßige Verben.

Es sind die Verben ser (sein), ir (gehen) und ver (sehen).

 

Ser: era, eras, era, éramos, erais, eran

ir: Iba, ibas, iba, íbamos, ibais, iban

ver veía, veías, veía, veíamos, veíais, veían

 

 

Preterito Futuro

Das Futur ist die Zeitform der Zukunft. Im Spanischen gibt es zwei Möglichkeiten, zukünftiges auszudrücken.

a) Die Zeitform des „Futuros“ wird vor allem in der Schriftsprache verwendet.

(Yo) Viajaré a España

Yo lo haré

 

Manchmal wird diese Form auch für die Betonung noch unsicherer Vorhaben verwendet.

Algún día viajaré a Espaa - Irgendwann werde ich nach Spanien reisen).

 

b) Das Futur compuesto wird vor allem in der gesprochenen Sprache verwendet. Es wird gebildet durch die Kombination aus dem Verb ir (gehen), der Präposition „a“ und dem Infinitiv des jeweiligen Verbes ersetzt.

 

Voy a ir a España

Yo voy a hacer

 

Bildung der Zeitform

Verben auf -ar

Comprar (kaufen)

compraré

comprarás

comprará

compraremos

compraréis

comprarán

 

Verben auf -er

Vender (verkaufen)

venderé

venderás

venderá

venderemos

venderéis

venderán

 

Verben auf -ir

Escribir (schreiben)

escribiré

escribirás

escribirá

escribiremos

escribiréis

escribirán

 

 

Verben mit Präposition

 

Quedarse a   Olvidarse de   Consistir en
Sentarse a   Quejarse de   Estar de acuerdo en
Empezar a   Terminar de   Tardar en
Dedicarse a   Tratar de   Quedar en
Volver a   Dejar de   Insistir en
Invitar a   Deber de      
Enseñar a            
            Ser necesario para
Soñar con         Estar listo para
Conformarse con         Ser útil para

 

Beipiele für Verben mit festen Präpositionen:

Ir de Fiesta gritar a alguien - jemanden Anschreien gritar con fuerza de veces con ese humor - mit dieser Stimmung soy de mal humor habla con un marcado italiano (marcado - Akzent) pollo al ajillo en su jugo (im eigenen Saft) Ir de autobus de pie - stehend Bus fahren

Ir de autobus en pie - stehend Bus fahren beides möglich

“Voy a casa” - “Die richtige Richtung habe ich schon... kann aber sein, dass ich noch nicht losgefahen bin!” “Voy para casa” - Klar... ich fahre schon nach Hause, bin also schon unterwegs

 

Unterscheidung ser - estar

Das deutsche „sein“ wird im Spanischen mit zwei Wörtern (ser/ erstar) übersetzt. Je nach Situation und Bedeutung ist nur eines von beiden jeweils richtig. Ser wird eher verwendet für eher für Charakterbeschreibungen sowie Aktivitäten Estar für Resultate, Wechselhaftes, Momentanes

 

Ser Estar yo soy yo estoy tú eres tú estás

él es él está

nosotros somos nosotros estamos vosotros sois vosotros estáis ellos son ellos están

Vereinfacht kann man sagen, dass ser auf eine dem Subjekt feste, nicht änderbare Eigenschaft verweist, während estar einen momentanen Zustand des Subjektes bezeichnet.

 

 

 

Beispiele:

Ignacio es estudiante = Ignacio ist Studentin

Es un imbécil - Er ist ein Idiot Juan es médico - Juan ist Arzt. Es una persona muy gentil - Er ist ein netter Mensch

 

 

Estar steht, wenn die Eigenschaft veränderbar ist:

  • El café está caliente - Der kaffee ist heiß
  • Estamoy muy cansado - Ich bin sehr müde

 

Estar gibt eine Ortsbezeichnung an (sich befinden)

  • Estoy en la cocina
  • Estamos en madrid
  • Le queso está en el refrigerador.

 

 

Außerdem steht nach estar nur in wenigen Fällen ein Substantiv.

(Es profesor, pero ahora está de camarero. = Er ist Lehrer, aber jetzt jobbt er als Kellner.).

 

Für die Angabe des Datums wird Estar verwendet:

Estamos a 27.8; estamos a lunes (immer estar a)

Aber: Hoy es lunes, el 27.8.

 

Wechselhafte Bedeutungen:

In Verbindung mit Substantiven:

Ser steht also immer dann, wenn dem Subjekt auf welches das Verb ser verweist, die bezeichnete Eigenschaft „fest“ ist:

Maria es una mujer y es rubia. (Maria ist eine Frau und sie ist blond) - beides unveränderbar!

 

In Verbindung mit Adjektiven muss nun unterschieden werden: Maria está contenta (Maria ist zufrieden - momentane Eigenschaft) Maria está cansada (Maria ist müde - momentane Eigenschaft) Ella es guapa (sie ist hübsch - unveränderbare Eigenschaft) Ella es lista (sie ist schlau - unveränderbare Eigenschaft)

 

Wir sehen also, dass die deutsche Übersetzung in beiden Fällen mit sein (ist, sind) erfolgen kann, der spanische Satz aber einmal ser und einmal estar verwendet und sich dabei die Bedeutng des Satzes ändert.

 

Anwendungsbeispiele:

Resultat: la cena esta lista

bien/ mal - immer estar: estoy bien

estar bien - gesund sein!

aber: soy el malo!

Soy feliz (immer, außer in Lateinamerika: estoy feliz)

estoy cansado

es mio

es alguien que conozco

es nuevo - es ist neu

esta nuevo - es ist noch gut erhalten

Eine gutaussehende Frau: (la chica) esta buena, esta cañon, esta como un queso

 

No tengo ni duro (1 duro = 5 Peseten)

no tengo pasta

estar a dos velas (2 Kerzen) [Achtung candela ist die Flamme!]

Estar sin blanca

estar seco

estar limpio alle sechs Ausdrücke = „Pleite sein“

 

Redensarten:

Estoy pez - dumm sein; estoy pez de mathematica - keine Ahnung von Mathe haben

Estar como un pez en el agua

Estar trompa - sehr betrunken sein

Estar al margen - sich raushalten

Estar sin blanca - pleite sein

Estar mosqueado - wütend sein (wird viel verwendet)

Estar apañado - viele Probleme haben

Estar de Rodriguez - der Mann ist zu Hause und die Frau geht feiern :-)

El mundo es un panuelo (die Welt ist ein Dorf), [pero lleno de mocolos *g*]

(mocolos/ velas de mocolos - Rotz, Popel)

 

Soy -Estar- Adjektivpärchen mit Bedeutungswechsel

Soy Catolico - ich bin katholisch

Hoy, no estoy muy catolico - krank sein (weil man nicht in die Kirche kann)

 

soy negro - schwarz sein

estar negro - verärgert sein

 

estar listo - fertig sein

ser listo - schlau sein

 

estar atento - aufpassen

ser atento - aufmerksam sein (und helfen)

 

es aburido/ divertido - Dinge (z.B. das Buch) sind langweilig/ spannend

estar aburido/ divertido - eine person ist langweilig/ unterhaltsam

 

 

Passive Formen mit ser & estar

  • Passive Handlungen erfordern ser
  • Verbos imperfectivos: amar, saber, creer, pensar erfordern ser

Passive Ergebnisse (resultados) erfordern estar

Verbos perfectivos erfordern estar

Reflexive Verben erfordern estar

 

Bsp:

El chico es muy parado (gehemmt, gebremst)

Estoy parado - ich bin arbeitslos

Cenar tarde es malo para la salud

Meduele todo, estoy malo

 

Indirekte Rede

Zeitwechsel beim Übersetzen:

Direkte Rede

Indirekte Rede

Präsens -> Imperfekt
Indefinido Imperfekt -> Indefinido, imperfekt oder
Plusquamperfekt
Futur -> Konditional
Perfekt -> Plusquamperfekt
Konditional

-> Konditional

Futuro compuesto Konditional compuesto

-> Konditional compuesto

 

Welcher Mittelteil wird nun verwendet?

Presente, Perfecto, Futur => bliebt in der gleichen Zeit 

dice que..., ha diche que...

 

Einleitendes Verb

+ que

 
Präsens -> Präsens
Perfekt -> Perfekt
Futur -> Futur
     
Imperfekt Indefinido Plusquamperfekt

 

->

 

Präsens -> Imperfekt Futur -> Konditional Perfekt -> Plusquamperfekt Indefinido -> Plusquamperfekt

 

Der ganze Satz mit der kompletten Struktur: dijó Imperfekt Wechsel -> Presente -> Impferekt

decia Indefinido ...que -> Futuro -> Konditional

habia dicho Plusquamperfekt

 

Indirekte Rede im Imperativ

Einleitendes Verb

+ que

 
Präsens ->

 

Imperativ -> Subjuntivo
Perfekt

->

Futur

->

     
Imperfekt Indefinido Plusquamperfekt -> Imperativ -> Subjuntivo Imperfekt

 

 

Perífrasis Verbales

- Infinitiv (fast alle) Verb + Präposition + - Gerundium (wenige und v.a.wenig imtäglich Gebrauch zu finden)

- Partizip (wenige und v.a.wenig imtäglich Gebrauch zu finden)

 

a) Perífrasis Verbales mit Gerundium

 

Ir + Gerundium beschreibt eine fortschreitende Handlung

 

Estar + Gerundium beschreibt die Gegenwart aus der Sichtweise einer andauernden Handlung

 

Llevar + Gerundium (ziemlich identisch mit Estar + Gerundium) - nur im Präsens oder Imperfekt möglich! beschreibt eine Handlung, die eine bestimmte (vorgegebene Zeit) andauert z.B.: Lleva durmiendo doce horas, le despertamos?

 

Llevar + infinitiv ist die entsprechende negative, verneinende Form

 

Acabar + Gerundium beschreibt das gleiche wie „acabar por + Infinitiv“, also das Ende einer Aktion, manchmal verbunden mit einem Zustandswechsel. z.B.: Acabo enfandandome - langsam werde ich sauer/ böse...

 

Andar + Gerundium beschreibt andauernden Vorgang, der sich noch entwickelt (und der meist seinen Ursprung in der Vergangenheit hat).

 

Seguir + Gerundium

Beschreibt das Fortführen/ Anhalten einer Aktion

z.B.: Sigue repitíendome lo de siempre: que me tome las cosas con calma

 

Im Grunde sind Acabar + Gerundium, Llevar + Gerundium, estar + Gerundium recht identisch. Gleiches gilt für Seguir + Gerundium und Andar + Gerundium, welche sich auch stark ähneln.

 

 

b) Perífrasis Verbales mit Partizip

Im Grunde nutzt nur die erste Form (Dar + por) ein Partizip. Alle folgenden Formen nutzen im Grunde einen Adjektivischen Gebrauch. Aus diesem Grunde müssen sie auch in Geschlecht und Nummer angeglichen werden!

 

Dar por + Partizip beschreibt eine Handlung, welche als Beendet erachtet wird - etwas hat geendet

 

Tener + Partizip Beschreibt das finale Ergebnis eines Vorgangs, bzw. den Zustand von Dingen bis jetzt. Die Partizipien sind von folgenden Verben möglich: hacer, preparar, escribir, leer...

 

Ausdruck der Ansammlung: z.B. Tengo hechos todos los deberes Ausdruck der Wiederholung: z.B. Mira que te tengo dicho que no bebas agua fría quando estás sudando Ausdruck des Andauerns: z.B. tengo puesto es traje de gitana Ausdruck des Zustands: z.B. Tengo roto el pantalón

 

Llevar + Partizip beschreibt eine sich noch entwickelnde oder bereits beendete Handlung, welche sich in dem Moment fortführen könnte, in dem man darüber spricht (also etwas, was weitergehen kann) (entspricht tener + Partizip) z.B. Llevo leídos/as 10 páginas; tengo leídos/as - beschreibt einen Fortgang: Tiene la idea hasta ahora z.B.: (Hasta ahora) Llevo estudiantes 10 lecciones - Llevar kann „vestir“ bedeuten” (Anziehen von Kleidung) z.B.: Llevaba puesto un vestido precioso

 

Dejar + Partizip Beschreibt eine Konsequenz aus einer vorhergehenden Handlung z.B.: Dejo abierto el libro, dejo acendido el luz, dejo encendido la televison - no las apagas!

 

 

c) Perífrasis Verbales mit Infinitv (sind die am häufigst Gebrauchten)

In diesen Ausdrücken verliert das Verb seine ursprüngliche Bedeutung!

 

1. Ponerse a + Infinitv: beschreibt den Beginn einer Handlung (mit Willen dazu und Anstrengung)

2. Echars(se) a + Infinitv: Beginn einer Handlung, die direkt erfolgt, ohne Nachzudenken. Trifft vor allem auf folgende Verben zu: andar, correr, gritar, llorar, reír

3. Echarse a perder: Wenn etwas (z.B. Obst) schlecht wird oder seine Qualität verliert

z.B.: La fruta se echa a perder

4. Romper a + Infinitv: Beginn einer Handlung, der ein Nachdenken und ein Zweifeln vorangegangen sind.

5. Ir a + Infinitv: Beginn einer Handlung liegt in der nahen Zukunft: Futuro proximo 6. llegar a + Infinitv: Beschreibt das Ende eine Prozesses, bei dem man viel Anstrengung investiert hatte. z.B.: Con los años, llegó a ser el mejor cantante de todos 7. Volver a + Infinitv: Beschreibt die Wiederholung einer Handlung. Hat immer etwas mit „repeticion de una accion“ zu tun.

z.B.: Te vuelvo a repetir que no fumes en casa

8. Venir a + Infinitv: (selten gebraucht) Drückt die Annäherung an eine Idee oder Information aus 9. Dejar de + Infinitv: Beenden eines Vorganges für immer z.B.: Dejo de fumar El film me ha dejado moderme las uñas 10. No dejar de + Infinitv: Drückt Fortführung eines Vorganges aus. 11. Acabar de + Infinitv: In Gegenwart und Imperfekt drückt es aus, das kürzlich etwas beendet wurde z.B.: acabo de llamar mi hermana 12. Acabar de + Infinitv: In den anderen Vergangenheiten und im Futur beschreibt es ein weit zurückliegendes Ende 13. No acabar de + Infinitv: Beschreibt eine Handlung, die nicht stattgefunden hat oder schlecht lief z.B.: no acabo de comprender tus motivos que tuviste para dejar tu marido 14. Haber de + Infinitv: Drückt eine Verpflichtung aus

15. Deber de + Infinitv: Drückt eine Möglichkeit, Zweifel oder eine Näherung aus

z.B.: Que hora es? Deben de ser las 8 16. Deber + Infinitv: Drückt eine moralische Verpflichtung oder einen Ratschlag aus (dürfen, sollen)

 

Vergleiche:

deber de + Infinitiv: Möglichkeit einer Aktion (probabilidad)

deber + Infinitiv: Verpflichtung! (Obligacion)

z.B.: Los estudientes deben de quedarse en la aula despues el examen

debo ir al dentista

 

17. Tener que + Infinitv: Drückt einen Imperativ aus (müssen)

z.B.: Tengo que irme ahora 18. Haber que + Infinitiv: Drückt eine persönliche Verpflichtung oder Notwendigkeit aus 19. Llevar sin + Infinitiv: beschreibt eine Zeitdauer, in der etwas nicht gemacht wurde (wenig gebraucht) - z.B.: Llevo sin ir a la escuela tres dias 20. Poder + Infinitv: Einfache Form, um eine Möglichkeit ohne Konditional auszudrücken (ich könnte) z.B.: Puedo ir al cine 21. Seguir sin + Infinitv: Beschreibt den (misslungenen) Versuch einer Handlung (Alicia: Continuar algo negativo) z.B.: Sigo sin fumar dos años

 

d) Perífrasis Verbales mit Adjektiv oder Substantiv

Ponerse + Adjektiv

beschreibt einen zufälligen oder nicht definitiven Wechsel des Äußeren / Erscheinungsbildes oder den Wechsel eines Gemütszustandes.

z.B.: Se puso muy feliz con esta notizia

 

Volverse + Adjektiv (oder Substantiv + Adjektiv)

Beschreibt einen schnellen und permanenten Wechsel, der oft lange anhalten wird. Das Ergebnis des Wechsels ist oft negativ

z.B.: me vuelvo loco/ estupido

 

Convertirse en + Substantiv

Drückt einen radikalen oder unerwarteten Wechsel aus. Der Wechsel ist definitiv und wichtig.

z.B.: La rana se convirtío en un prinzipe

 

Hacerse + Substantiv/ Adjektiv

Beschreibt das Ergreifen eines Berufes

Su hija se hizo enfermera en 1995

 

Llegar a ser + Substantiv

Beschreibt eine graduellen Wechsel, bzw. das produkt eines längeren Prozesses

z.B.: Olga llego a ser una grande pianista

 

Quedarse/ acabar + Adjektiv

Beschreibt einen Wechsel aufgrund einer vorhergehenden Handlung

z.B.: Me quedo estupefacto despues de ver este film

 

Terminar/ acabar + gerundium

Gradueller Wandel mit sozial negativem Ausgang

z.B.: El terminó la vida con oscuros negocios

Terminó boracharse... Er endete besoffen

 

 

Possesivpronomen

 

Allein stehende Possesivpronomen (mit oder ohne Artikel) bzw. nach Substantiv:

 

 

männlich Singular

männlich Plural

weiblich Singular

weiblich Plural

yo

mío

míos

mía

mías

tuyo

tuyos

tuya

tuyas

él

suyo

suyos

suya

suyas

nosotros

nuestro

nuestros

nuestra

nuestras

vosotros

vuestro

vuestros

vuestra

vuestras

ellos

suyo

suyos

suya

suyas

 

Possesivpronomen nur vor dem Substantiv und immer ohne Artikel:

 

 

männlich Singular

männlich Plural

weiblich Singular

weiblich Plural

yo

mi

mis

mi

mis

tu

tus

tu

tus

él

su

sus

su

sus

nosotros

nuestro

nuestros

nuestra

nuestras

vosotros

vuestro

vuestros

vuestra

vuestras

ellos

su

sus

su

sus

 

Personalpronomen

 

Nominativ (wer?)

Akkus. (Wen?)

Dativ (Poss Adj.)

Poss Adj.

Genitiv (wessen?)

Reflexiv

yo (ich)

me (mich)

me (mir)

mi/ mis

mío/ a

me

tu (du)

te (dich)

te (dir)

tu/ tus

tuyo/ a

te

él (er)

lo (ihn)

le (ihm)

su/ sus

suyo/ a

se

ella (sie)

la (sie)

le (ihr)

su/ sus

suyo/ a

se

nosotros (wir)

nos (uns)

nos (uns)

nuestro, a, os, as

nuestro/ a

nos

vosotros (ihr)

os (euch)

os (euch)

vuestro, a, os, as

vuestro/ a

os

ellos (sie)

los/ las (sie)

les (ihnen)

su/ sus

suyo/ a

se

 

 

Zwei Personalpronomen:

Bei zwei unbetonten Formen des Pronomens im Satz steht immer Dativ vor Akkusativ!

 

me lo da

te la d

se lo da

nos los da

os las da

se los da

Achtung: le / les vor lo / la / los / las wird zu se

 

 

Was ist der Subjuntivo (=Konjunktiv)?

 

Alle bisherigen Zeitformen waren Zeitformen des Indikativs – dem Modus des realen. Der Konjunktiv kommt als Modus (im Spanischen als Modus der eigenen Meinung, des Irrealen und Zweifelns) in allen indogermanischen Sprachen vor. Er ist im Spanischen sehr wichtig, aber für uns Deutschsprachige schwer zu verstehen und noch schwerer zu benutzen! Er hat aber oft sehr verschiedene Funktionen in den unterschiedlichen Sprachen Im Deutschen wird er für die indirekte Rede verwendet, aber auch manchmal um eine Zweifel auszudrücken.

In den meisten Sprachen (auch im Deutschen) gibt es zwei Formen (Konjunktiv I und Konjunktiv II – im Spanischen werden Subjunctivo presente und Subjunctivo imperfecto genannt).

Mithilfe des Konjunktivs können im Spanischen sehr feine sprachliche Nuancen ausgedrückt werden Oft wird er auch zwingend verwendet, wenn er durch besondere Verben „ausgelöst“ wird. Zu allen bisherigen genannten Zeitformen (Präsens, Vergangenheit) gibt es Entsprechungen im Subjunctivo. Eine Futurform des Subjunctivo gibt es aber nicht! Es gibt allerdings nur vier Formen:

 

Es gibt:

  • Konjunktiv Präsens
  • Konjunktiv Imperfekt
  • Konjunktiv Perfekt
  • Konjunktiv Plusquamperfekt

 

Bildung des Subjuntivo Präsens (=Konjunktiv I)

 

a) Regelmäßige Formen

Viele Verben bilden den Subjuntivo presente regelmäßig. Die Endungen sind denen des Indikativ Präsens recht ähnlich.

amar

comer

vivir

am-e

com-a

viv-a

am-es

com-as

viv-as

am-e

com-a

viv-a

am-emos

com-amos

viv-amos

am-éis

com-áis

viv-áis

am-en

com-an

viv-an

 

b) Einige unregelmäßige Verben

haber

tener

ser

estar

haya

tenga

sea

esté

hayas

tengas

seas

estés

haya

tenga

sea

esté

hayamos

tengamos

seamos

estemos

hayáis

tengáis

seáis

estéis

hayan

tengan

sean

estén

 

saber

ir

sepa

vaya

sepas

vayas

seapa

vaya

sepamos

vayamos

sepáis

vayáis

sepan

vayan

 

c) Regelmäßige Bildung, aber mit Stamm der ersten Person Singular Präsens

Einige Verben bilden den Konjunktiv zwar mit regelmäßigen Endungen, verwenden aber als Stamm die erste Person des Indikativ Präsens:

 

venir

decir

venga

diga

vengas

digas

venga

diga

vengamos

digamos

vengáis

digáis

vengan

digan

 

hacer

traer

oír

salir

poner

haga

traiga

oiga

salga

ponga

hagas

traigas

oigas

salgas

pongas

haga

traiga

oiga

salga

ponga

hagamos

traigamos

oigamos

salgamos

pongamos

hagáis

traigáis

oigáis

salgáis

pongáis

hagan

traigan

oigan

salgan

pongan

 

d) Unregelmäßige Bildung mit Vokalwechsel

Wie auch im Indikativ gibt es die Verben mit Vokalwechsel:

 

pensar

contarar

sentirir

pedir

piense

cuente

sienta

pida

duerma

pienses

cuentes

sientas

pidas

duermas

piense

cuente

sienta

pida

duerma

pensemos

contemos

sintamos

pidamos

durmamos

penséis

contéis

sentáis

pidáis

durmáis

piensen

cuenten

sientan

pidan

duerman

 

e) weitere unregelmäßigen Verben

buscar - busque explicar - explique hacer - haga incluir - incluya poner - ponga ser - sea traducir - traduzca

 

 

Subjuntivo imperfecto

 

Es gibt zwei Formen des Subjuntivo Imperfekt. Beide leiten sich aus dem Latein ab. Die erste leitet sich von dessen Plusquamperfekt ab.

Der Stamm wird dabei aus der dritten Person des Indefinido abgeleitet:

decir -> 3. Person Plural: dije-ron

 

1. Form

(etwas häufiger im Ge­brauch, etwas wahrscheinlicher in der Bedeutung)

2. Form
(etwas unwahrscheinlicher
& etwas gleichgültiger)

dije-ra

dije-se

dije-ras

dije-ses

dije-ra

dije-se

dije-ramos

dije-semos

dije-rais

dije-seis

dije-ran

dije-sen

Die zweite Form wird tendenziel eher in Südamerika verwendet.

 

Zusammengesetzte Zeiten des Subjunctivo

1. Der Subjuntivo Präsens kann sowohl Gegenwart als auch die Zukunft ausdrücken. 2. Der Subjuntivo Perfekt wird für die Vergangenheit anstelle des Partizip Perfekts oder des zusammengesetzten Futurs verwendet

 

Bildung Subjuntivo Perfekt:

haber + Partizip

z.B.: comer

haya comido hayas comido haya comido

hayamos comido

hayáis comido

hayan comido

 

3. Der Subjuntivo Imperfekt wird anstelle des Imperfekts & des Indefinido verwendet. Außerdem wird er anstelle des Konditionals gebraucht 4. Der Subjuntivo Plusquamperfekt wird anstelle des Plusquamperfekts (also der Vorvergangenheit) des Indikativs und anstelle des zusammengesetzten Konditionals verwendet (lo habría comprado -> lo hubiera comprado) Bildung Subjuntivo Plusquamperfekt:

 

haber im Imperfekt Subjuntivo + Partizip z.B.: comer

hubiera comido

hubieras comido hubiera comido hubiéramos comido hubierais comido hubieran comido

 

 

Gebrauch des Subjuntivos

Der Subjuntivo ist für Deutschsprechende relativ schwer zu erlernen, da er keine direkte Entsprechung in unserer Sprache hat. Deswegen ist er sowas wie das Horrorkapitel jeder spanischen Grammatik. Ihm liegt aber oft eine besondere Satzstruktur zugrunde und oft muss durch die Verwendung von bestimmten Verben der Subjuntivo benutzt werden. Kennt man also diese Auslöder, bzw. diese Satzstrukturen, ist sein Gebrauch schon viel einfacher.

Folgende Struktur liegt dem Auslösen des Subjuntivo oft zugrunde:

Hauptsatz + nexo (=Verbindungswort) + Nebensatz

 

Man kann dabei 3 verschiedene Strukturen unterscheiden: I. Subjuntivo im Nebensatz

II. Subjuntivo in Relativsätzen

III. Adverbialsätze mit Konjunktion IV. Dazu gibt es Schlüsselwörter, welche immer den Subjuntivo auslösen:

 

I) Subjunitvo im Nebensatz

Hier liegt folgende Struktur zugrunde :

 

Hauptsatz im Indikativ + que, Nebensatz im Subjuntivo no creo que, sea fácil

 

Der Subjuntivo wird also primär in Nebensätzen verwendet. Ein Gebrauch in Hauptsätzen ist jedoch auch nicht unüblich, aber viel seltener! Man unterscheidet nun die Verben in 2 Gruppen, Verben des „Kopfes“ und Verben des „Herzens“. Die Zugehörigkeit des Verbs zu einer der beiden Gruppen entscheidet über den Gebrauch.

 

a) Verben des Kopfes:

1. Untergruppe: Verben, die „im Kopf“ ihren Ursprung haben

creer, comprender, pensar, opinar, sospechar, saber

 

2. Untergruppe: Verben des Sprechens afirmar, asegurar, decir, explicar, informar, insistir en, repetir, responder

 

3. Untergruppe: Verben der Wahrnehmung darse cuenta, escuchar, observar, oír, notar, ver

 

Für die Gruppen 1-3 gilt:

  • Ist der Hauptsatz positiv/ bejahend, so steht der Nebensatz im Indikativ + Indikativ

creo que vengo mañana

 

  • Ist der Hauptsatz negativ, so steht der Nebensatz im Subjuntiv - Subjuntivo

No creo que venga mañana

 

  • Bei Fragen wird der Indikativ verwendet und bei Verwendung von Fragepronomen folgt immer der Indikativ!
    => donde, cuando, quien qué und si wird der Indiktativ verwendet
    no sé donde es la fiesta
    no escuché quien es el director

    no recuerdo cuando llegan

  • Der negative Imperativ verlangt nach dem Indikativ
    No digas que es dificil
    No creas que soy tonta

 

Tipp: Nicht verwechseln: No creo que Español sea difícil Creo que Español no es difícil

 

b) Verben des „Herzens“ (Ausdrucksverben)

4. Untergruppe: Verben, die Wünsche ausdrücken desear, querer, necesitar, tener ganas

 

5. Untergruppe: Verben, die Gefühle oder Angst ausdrücken

alegrarse, encantar, gustar, lamentar, quejarse, sentir, temer, tener miedo de

 

6. Untergruppe: Verben, die einen Befehl oder eine Verpflichtung ausdrücken exigir, pedir, permitir, prohibir, mandar, obligar, ordenar, solicitar, suplicar

 

7. Untergruppe: Verben, die Ratschlag, Hoffnung oder Zweifel ausdrücken aconsejar, dudar, esperar, ignorar, recomendar, sugerir

 

Für diese Verben wird immer der Subjuntivo verwendet, egal, ob der Hauptsatz positiv oder negativ ist

+/- Subjuntivo

 

Ausnahmen sind die Verben mit zweifacher Bedeutung

a) decir -> Indikativ, wenn es als Information gemeint ist: Dice que es dificil

-> Subjuntivo, wenn es als Befehl oder Ratschlag gemeint ist

el chef me ha dicho que lo haga
dice que hagas el ejercicio

 

b) sentir -> Indikativ im Sinne von „sehen, bemerken“: Siento que llueve

-> Subjuntivo im Sinne von „beklagen“ (lamentar)
siento mucho, que no venga

 

c) pensar -> Indikativ im Sinne von „nachdenken“: pienso que va a la playa

-> Subjuntivo, im Sinne von „beeinflussen“

pienso que tu vengas esta noche
pienso que te compres es falda

 

c) Gebrauch nach Verbgruppen - Gruppe 8-7 (andere Verben & Ausnahmen)

8. Gruppe: Verbos Impersonales

Verben, die wie „gustar“ und Dativ Personalpronomen gebildet werden (me gusta, te gusta, le gusta., nos gusta, os gusta, les gusta), bilden die Nebensätze fast immer mit dem Subjuntivo:

alegrar, caer, dar, doler, disgustar, encantar, extrañar, faltar, gustar, importar, interesar, llorar, molestar, parecer, quitar, sorprender

 

9. Gruppe: Ausnahmen bei besondere Verben

parecer, estar, ser

  1. Wenn die Aussage sicher, offensichtlich indiskutabel ist, dann wird der Indikativ verwendet im positiven Satz und der Subjuntivo im verneinten Satz verwendet

  2. Ist die Aussage nicht so sicher und wage, dann wird der Subjuntivo verwendet (Schlüsselwörter könne sein: bueno, malo, interesante, dificil, logico)

 

certeza: + Indikativ; - Subjuntivo

no certezza +/- Subjuntivo

 

10. Gruppe: Feststehende Ausdrucksweisen mit Verben der Wahrscheinlichkeit, des Zweifels, der Möglichkeit, der Wahrscheinlichkeit a) Puede (ser) que,... + Subjuntivo (Weil es einen Zweifel gibt!)

b) A lo mejor & seguramente + Indikativo (immer!)

c) Qué + Sunjuntivo Präsens (Qué lo haces bien!) Wünsche mi Sbjuntivo

d) Quién + Subjuntivo Imperfekt (oder Subjuntivo Plusquamperfekt)

e) Ojalá + Subjuntivo

f) Wahrscheinilichkeit:

 

Entsprechung der Zeiten bei Indikativ & Subjuntivo

 

Indikativ

 

Konjunktiv

Präsens

creo que hace bueno

=>

Präsens

no creo que haga bueno

Futur

creo que hará bueno

=>

Präsens

no creo que haga bueno

         

Perfekt

Creo que ha hecho bueno

=>

Perfekt

no creo que haya hacido bueno

zusg. Fut II

Creo que hará llegado

=>

Perfekt

no creo que haya llegado

         

Impefekt

Creo que había bueno

=>

Imperfekt

no creo que hiciera bueno

Indefinito

Creo que hizo bueno

=>

Imperfekt

no creo que hiciera bueno

Konditional

Creo que haría bueno

=>

Imperfekt

no creo que hiciera bueno

         

Plusquamp.

creo que había hecho

=>

Plusquamp.

no creo que hubiera hecho bueno

zusag. Konditional

creo que habría hecho bueno

=>

Plusquamp.

no creo que hubiera hecho bueno

 

II. Subjuntivo in Relativsätzen

In Relativsätzen wird immer der Indikativ verwendet, bis auf Relativsätze, in denen eine negative oder unbekannte Beziehung besteht: Busco una coche que tenga un bel color Aquí no hay nadie que hable italiano

 

Hier liegt folgende Struktur zugrunde : Hauptsatz im Indikativ + que + Relativpronomen +Nebensatz HS positiv & NS bekannt => Indikativ HS positiv & NS unbekannt => Subjuntiv

 

HS negativ => NS mi Subjuntivo

z.B.: Quiero una casa que este cerca del mar (weil das Haus nicht existiert, ist es unbekannt Subjuntivo) No hay nadie que sepa hablar ruso (negativer HS NS mi Subjuntivo)

 

 

III. Subjuntivo in Adverbialsätzen mit Konjunktion

Möglichkeiten adverbialer Sätze mit ihren entsprechenden Konjunktionen: a) Temporal: cuando b) Kausal: porque c) Final: para que d) Modal: como e) Concesiva: aunque f) consecutiva: así que g) Bedingung: condicional: si

 

Hier liegt folgende Struktur zugrunde :

Hauptsatz im Indikativ + Konjuntion +Nebensatz

 

a) Temporal: +Nebensatz im Präsens oder in Vergangeheit Indikativ Hauptsatz im Indikativ + cuando

 

+Nebensatz mi Furur oder Imperativ Subjuntivo

z.B.: me Llamó cuando llegò a casa

Llámame cuando llegues a casa

Voy a llamarte cuando llegue a casa

 

b) Kausal

Hauptsatz im Indikativ + Porque + Nebensatz immer im Indikativ

 

z.B.: Estudio espanol porque me gusta no porque sea obligatorio

 

c) Final

Hauptsatz im Indikativ + Para que + Nebensatz immer im Subjuntivo

z.B.: Explico el Subjuntivo para que podais entdenderlo

 

d) Modal & e) concesiva

Hauptsatz im Indikativ + como + Nebensatz bekannt Indikativ

Nebensatz unbekannt, Irreal Subjuntivo

 

Hauptsatz im Indikativ + aunque + Nebensatz bekannt Indikativ

Nebensatz unbekannt, Irreal Subjuntivo

z.B.: Modal: Hago la Tortilla como dice la receta

Modal: Haré la Tortilla como diga la receta ( unbekannt, weil z.B. Kochbuch noch nicht gelesen)

 

z.B.: Concesiva: Voy a la playa aunque llueve (es regnet schon!)

z.B.: Concesiva: Voy a la playa aunque llueva (es wird evtl. regnen)

z.B.: Concesiva: Compraré estos Zapatos aunque son caros (Preis ist mir bekannt!)

z.B.: Concesiva: Compraré estos Zapatos aunque sean caros (Preis vermutlich sehr hoch)

 

f) Consecutiva (Resultat von etwas, Konsequenz)

Hauptsatz im Indikativ + asi que + Nebensatz immer im Indikativ

Einzige Ausnahme “de ahi que” Subjuntivo

z.B.: Bebio mucho alcool asi que está boracho

z.B.: Bebio mucho alcool de ahi que esté boracho

 

g) Condicional (Bedingung)

Hauptsatz im Indikativ + si + Nebensatz immer im Subjuntivo

Genauso:

A condicion que

Siempre que

 

IV. Schlüsselwörter, welche den Subjuntivo auslösen

  • quiero que
  • no creo que
  • espero que
  • deseo que
  • siento que
  • temos que
  • prefiero que
  • te pido que
  • no dudo que
  • no me gusta que
  • es preferible que
  • no me gusta que
  • no es verdad que
  • me da igual que
  • no necesito que
  • es necesario que
  • no hace falta (es ist nötig, dass…)
  • insisto en que
  • no me molesta que
  • te recomiendo que
  • te ordino que
  • me encanta que
  • me alegro que
  • deseo que
  • ¡ojala!
  • merece la pena que
  • puede ser que

 

 

Imperativ

Der Imperativ ist die Befehlesform. Er wird in der Umgangssprache sehr viel verwendet:

„Gib mir mal das Salz“, „Lass das“, „Mach die Musik lauter“...

 

Man muss bei der Bildung beachten, dass es in der 2. Person Singular und Plural zwei verschiedene Formen gibt, je nachdem ob die Aussage bejahend oder verneinend ist.

 

Indikativ amar

 

Imperativ

Indikativ

comer

 

Imperativ

Indikativ

vivir

 

Imperativ

am-o   - com-o   - viv-o   -
am-as  

am-a/
no ames

com-es  

com-e/
no comas

viv-es   viv-e/ no vivas
am-a   am-e com-e   com-a viv-e   viv-a
am-amos  

am-emos

com-emos   com-amos viv-emos   viv-amos
am-áis  

am-ad/

no am-éis

com-éis  

com-ed/
no com-áis

viv-éis   viv-id/ no viv-áis
am-an   am-en com-en   com-an viv-en   viv-an

 

(Tipp: Verben mit roter Schrift entsprechen den Subjuntivo-Formen im Präsens)

 

Bei Verben mit Vokalwechsel gelten leichte Ausnahmen:

e>IE o>UE e>I

 

Unregelmäßige Imperativformen

Komplett unregelmäßig in der 2. Person Singular:

decir - di (di, diga, digamos, decid, digan) hacer - haz (haz, haga, hagamos, hagad, hagan) ir - ve (ve, vaya, vayamos, id, vayan) poner - pon (pon, ponga, pongamos, poned)

salir - sal (sal, salga, salgamos, salid, salgan

ser - se (se, sea, seamos, sed, sean)

tener - ten (ten, tenga, tengamos, tened, tengamos)

venir - ven (ven, venga, vengamos, venid, vengamos)

 

1. Gruppe (Vokalwechsel nicht in 1.& 2. Person Plural!):

cerrar -> - , cierra (no cierres), cierre, cerremos, cerrad (no cerréis), cierren volver -> -, vuelve (no vuelvas), vuelva, volvamos, volved (no volváis), vuelve

 

Ebenso: atender, calentar, colgar, contar, empezar, entender, morder, pensar, oler, revolver

 

 

2. Gruppe: (Vokalwechsel auch in der 1. Person Pliural)

dormir: - , duerme (no duermas), duerma, durmamos, dormid (no durmáis), duerman mentir: - , miente (no mientas), mienta, mintamos, mentid (no mintáis), mientan pedir - , pide (no pidas), pida, pidamos, pedid (no pidáis), pidan

 

Ebenso: divertirse, elegir, reír

 

3. Gruppe (Verben auf -uir)

construir: - , construye (no construyas), construya, construyamos, construid (no construyáis),

construyan

 

Ebenso: destruir, distribuir, huir (fliehen)

 

Imperativ bei Reflexiven Verben

 

a) Imperativ bei nicht verneinten Sätzen:

Ovbjektpronomen (wie ihn, ihm, es, usw...) werden einfach angehängt.

Dabei gilt: erst Dativ Pronomen, dann Akkusativpronomen

 

Verbstamm + Imperativendung + Dativpronomen + Akkusativpronomen

explic + a + me + lo

 

explícamelo – erkläre mir es

(im Deutschen ist es eigentlich zuerst Akkusativ, dann Dativpronomen: erkläre es mir!)

 

b) Imperativ bei verneinten Sätzen:

Objektpronomen werden zwischen Verneinung und Verb gestellt.

no me lo explica

 

 

Adverbialsätze sind nach folgendem Schema aufgebaut:

Hauptsatz + Konjunktion + Nebensatz (Indikativ oder Konjunktiv)

 

a) Adverbien der Zeit

Konjunktionen: cuando, mientras, en cuanto, hasta que, siempre que, cada vez que, antes de (que), después de (que), al + Infinitv, nada más + Infinitiv

 

Zwei Möglichkeiten:

  • Handlung der Vergangenheit oder der Gegenwart -> Indikativ

  • Handlung (oder Gedanke) in der/ die Zukunft -> Konjunktiv

 

z.B.: Ind.: cuando ha llamado, me preguntó…

Sub.: cuando llame, me preguntará

Escribe cuando llegues

 

Ausnahmen:

Antes de que wird immer mit Subjuntivo verwendet

Antes de, después de, nada más werden immer mit dem Indikativ verwendet

 

b) Konzessive Adverbialsätze

Konjunktionen: Aunque (obwohl), a pesar de que (obwohl), por mucho/ poco que (gebildet!) , por más que (sehr gebildete Ausdrucksweise !), por muy (+ Adjektiv/ Adverb) que...

 

Zwei Möglichkeiten:

- realer Fakt bzw. bekannte Tatsachen -> Indikativ

- unsichere Fakten, unbekanntes oder zweifelhaftes -> Konjunktiv

 

z.B.: Ind.: Voy a la playa aunque llueve (es regnet schon)

Sub.: Voy a la playa aunque llueva (es ist vielleicht bewölkt und wird evtl. regnen)

 

c) Modale Adverbialsätze

Como si, como, según…

Zwei Möglichkeiten:

- Idee, Gedanke oder Handlung der Vergangenheit oder der Gegenwart -> Indikativ

- Idee, Gedanke oder Handlung in der/ die Zukunft -> Konjunktiv

 

Beachte: como si, wird immer mit dem Imperfekt oder dem Plusquamperfekt des Subjuntivo gebildet!

 

d) Kausale Adverbialsätze

 

Konjunktionen: Porque, por, puesto que, ya que, como

Zwei Möglichkeiten:

- realer Fakt bzw. Grund -> Indikativ

- nicht realer Fakt -> Konjunktiv

 

z.B.: Ind.: Ya que insistes iremos al cine

Sub.: Lo digo porque me gusta, no porque me preguntes

 

Meistens Indikativ!

 

e) Konsekutive Adverbialsätze

Konjunktionen: tanto que, tan (+ Adjektiv/ Adverb) que, de tal manera/ modo/ forma que, así que, por lo tanto, por consecuente, luego, de ahí que, por eso

 

Meistens Indikativ! Ausnahme ist “de ahí que, welches mit Subjuntivo gebildet wird

 

f) Finale Adverbialsätze

Konjunktionen: para (que), a fin de (que) con la intención de (que), con el objeto de (que), a que

 

Immer Sunbjuntivo!

Beachte: A (que) kommt mit den Bewegungsverben ir/ venir vor !

 

z.B. Vengo a que des una respuesta

 

g) Konditionalsätze I:

Alle Konditionalsätze, die nicht mit „si“ beginnen, werden mit dem Konjunktiv gebildet:

 

Bei: siempre que, a condición de que, con tal de que, a menos que

 

Ausnahmen:

siempre que: zeitlich -> Indikativ/ Subjuntivo

Konditional -> Subjuntivo

 

Mientras: zeitlich -> Indikativ/ Subjuntivo

Konditional -> Subjuntivo

 

Como: Modal: Indikativ/ Subjuntivo /siehe kapitel zu „como“

Kausal -> Indikativ

 

Konditional -> Subjuntivo

 

De forma que: Konsekutiv -> Indikativ

Final -> Subjuntivo

 

De manera que: Konsekutiv -> Indikativ

Final -> Subjuntivo

 

De modo que: Konsekutiv -> Indikativ

Final -> Subjuntivo

 

g) Konditionalsätze II (Bedingungssätze – Si-Sätze):

 

Reale, mögliche Bedingungen

Si + Indikativ, Indikativ

irreale Bedingungen, welche eine unwahrscheinliche oder unmögliche Tatsache ausdrücken

 

Si + Imperfekt Subjuntivo, Condicional simple

Irreale Bedingungen Vergangenheit

 

Si + Plusquamperfekt Subjuntivo, zusammengesetztes Konditional

oder Plusquamperfekt Subjuntivo

 

Wichtige Eselsbrücke:

Im „si-Teil“ des Satzes steht nie Futur, Konditional oder Subjuntivo presente!!!

 

Anstelle des ersten Teils eines Bedingungssatzes (si + Subj) kann man eine unpersöhnlicher Form mit „de haber“ wählen:

De haberte conocido antes, habria cambiado mi vida

De haber perdido ese tren, se habrian empezado los problemas

 

Umgangsspracheliche Bedingunssätze

Si + llegar a (presente) + infinitivo, presente de indicativo

Si + llegar a (presente) + infinitivo, condizional compuesto

Si + presente indicativo, presente de indicativo

 

Beispiele

si lo llego a saber, no vengo

si lo llego a saber, no habria venido

si lo sé no vengo

 

 

Stellung des Adjetivs

Adjektive werden im Gegensatz zum Deutschen hinter das entsprechende Hauptwort gestellt. Steht es dennoch mal vor dem Hauptwort, so ändert sich die Bedeutung:

Una gran compania (bekannte Firma mit gutem Ruf)

Una compania grande (große Firma)

 

Angleichung des Adjetivs.

Es gibt Adjektive, welche auf o,a, e oder Konsonant enden.

 

Die meisten Adjektive werden in ihrer Form an das Hauptwort (entsprechend dessen Geschlechts) angeglichen:

El chico guapo

La chica guapa

 

Im Plural geschieht das Gleiche durch Anfügen eines „s“:

Chicos guapos

Chicas guapas

 

Adjektive, welche auf e enden, verändern ihre Form nicht. Sie sind in der männlichen und weiblichen Form gleich:

Un chico interessante

Una chica interesante

 

Besonderheiten bei den Konsonanten:

Endung männlich

Singular (Plural)

Endung weiblich

Singular (Plural)

Beispiel

-án (-anes)

-ana (-anas)

alemán - alemana

-ón (-ones)

-ona (-onas)

tragón (gefräβig) - tragona

-or (-ores)

-ora (-oras)

trabajador - trabajadora

-Konsonant (-es)

-Konsonant + a (-as)

español – española

 

Adjetivierung von Hauptwörtern

Hauptwörter werden mit vorgestelltem „in“ oder „im“ zum gegenteiligen Adjektiv. Das „in“ bedeutet dann meist das Fehlen des Jeweiligen. Beginnt das eigentliche Wort dabei mit p oder b, wird als Vorsilbe „im“ verwendet.

  • Predecir -> impredicible
  • Romper -> imrompible
  • Mucho lujo -> lujouoso
  • Contenter -> incontenible
  • Curar -> incurable
  • Humano -> inhumano
  • Coherencia -> incoherente
  • Imitar -> inimitable
  • Inhumano
  • Indescriptible
  • Impagable
  • Inimitable
  • Impenetrable
  • Imprescindible
  • Inaccesible
  • Inapreciable
  • Inapropiado
  • Incansable
  • Irregular

 

Sammlung von Themen und Besonderheiten, die nirgends hinpassen

 

Pero - sino

Beide bedeuten „aber“: sino ist aber ein ausschließendes aber.

No me voy en montna sino almar

no me gusta ir al supermercado, pero lo haré

Nunca haces lo que te digo, sino lo que quierres

 

Passiva Refleja - Passiva impersonal

p.r.: Se venden casas

Se vende la casa

p.i. Se dice que va a subir la gasolina

 

 

Aquello

  • Aquello erfordert anschließenden Imperfekt - En medio de aquella multitud, yo estaba cansado

 

 

Artikel bei Wärtern mit „A“ am Anfang

Weibliche Wörter,welche auf a oder ha behinnen, haben als Artikel „el“. Dies aber nur aus klanglichen Grunden - das weibliche Geschlecht bleibt erhalten!

 

El agua fria - las aguas

el hada buena (die gute Fee)

El alma

el hacha

el aguila

 

 

El mar, la mar?

Mar ist männlich! In der Literatur und auch von Seeleuten wird bisweilen der weibliche Artikel verwendet.

 

 

Kein Dativ

Veo a Juan (kein Dativ, da veo a!!! weil Person!)

Pego a Juan (Dativ)

 

 

Doble Dativo

Verstärkt die Aussage:

A mi madre le emoncionaba ver peliculas de sus tiempos

 

Akkusativ mit a

Wenn es um Menschen geht, fügen Spanier ein „a“ ein:

veo a Pedro - ich sehe Pedro

llamo a Pedro - ich rufe Pedro an

 

Vergleich:

Visitaremos anuestro amigos // visitaremos las ciudades mas grandes

Dejé a el nino con una amiga // dejé ese ciudad

Espero la confirmacion // espera a la mujer de mi vida

Busco un mapa de la ciudad // busco a una guia

No he visto a nadie conocido

Tiene a su hijo enfermo

 

Das Wort „Como“

 

Es gibt vier Möglichkeiten como zu verwenden:

a) Modal:

Hazlo como indica el profesor - Indikativ, weil es sicher,bekannt oder real ist

Voy a hacer la tortilla como me has dicho - subjunctivo, weil weil es unbekannter ist

 

b) Kausal:

Como hace sole, es mejor dar lkas clases dentro - immer Indikativ

Ausnahme ist die zweifache Kausalstruktur (zwei Gründe, er erste, vorgeschobene - und nicht wirkloch wahre, istim Subjunctivo:

No Voy a la fiesta, porque esté enfadado contigo, sino porque tengo estudiar mucho

 

c) Komparativ:

Tu eres como yo, muy nervoso - immer Indikativ

 

d) als Konditional

Como no me guste la musica, me voy - immer Subjunctivo

Vergleich: Si no me gusta la Musica... - immer Indikativ

 

Ein Konditional mit „como“ ist härter und hat etwas bedrohendes.

Mit „si“ ist es neutraler!

 

Coger und seine zusammengesetzte Formen

Coger = tomar - nehmen.

 

acoger - aufnehmen

encoger - einlaufen, schrumpfen

recoger - aufräumen, ordnen

Me gustas, quando te recoges el pelo

recoge tus cosas

sobrecoger - überwältigen

encoger de hombros - unwissend mit den Schultern zucken

 

In Lateinamerika, nicht coger verwenden, wird dort eher sexuell verstanden. Latinos verwenden oft agarar (reißen, ziehen)

 

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Bitte über dieses Fenster Eure Suche beginnen. Dies trägt für den Unterhalt dieser Homepage bei, kostet Euch nichts und ist anonym! Danke.